top of page

Asien 2023

Am Morgen des großen Abenteuers versammelten sich die Reiseteilnehmer voller Vorfreude in der exklusiven VIP-Lounge des Düsseldorfer Flughafens. Ein Hauch von Luxus durchzog die Luft, als sich die Gäste bei einem erlesenen Champagner-Umtrunk kennenlernten. Der Startschuss fiel am späten Vormittag, als der Privatjet mit der erfahrenen deutschsprachigen Kabinencrew von Consul Weltreisen abhob. Die Route führte über das faszinierende Weißrussland, um schließlich am Abend in der Hauptstadt Kasachstans, Astana, zu landen. Ein herzlicher Empfang am Flughafen geleitete die Gruppe zu ihrem nächsten Refugium – dem exquisiten Ritz-Carlton Hotel, das die Erwartungen an Eleganz und Komfort spielend übertraf.

Kasachstan & Nepal

Die Reise begann in Düsseldorf, wo sich die Teilnehmer in der VIP-Lounge trafen und sich bei einem Champagner-Umtrunk kennenlernten. Der Privatjet hob am späten Vormittag ab und brachte die Reisenden nach Astana, der Hauptstadt von Kasachstan. Dort übernachteten sie im renommierten Ritz-Carlton Hotel. Am nächsten Tag erkundeten sie Astana, lernten die moderne "Groß-Stadt" inmitten der "Kasachischen Steppe" kennen und besichtigten architektonisch bemerkenswerte Bauwerke. Der Abend wurde mit einem Dinner in Astana abgerundet.

Die Reise führte weiter nach Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, wo die Teilnehmer die faszinierende Bergkulisse und Tempelanlagen erlebten. Im Hotel Dwarika's, einem traditionellen Bau im nepalesischen Stil, verbrachten sie die Nacht. Der nächste Tag beinhaltete eine Fahrt zu hinduistischen Heiligtümern und buddhistischen Stupas sowie ein besonderes Nepali Dinner.

iStock-623180820-kleiner.jpg

Kathmandu & Luang Prabang

Der dritte Abschnitt führte die Reisenden durch Kathmandu, Patan und zur buddhistischen Stupa von Swayambhunath. Ein festliches Dinner rundete den Tag ab. Anschließend flog der Privatjet nach Luang Prabang, Laos, wo die Reisenden im Hotel La Residence Phou Vao übernachteten und einen ersten Eindruck von der freundlichen Atmosphäre erhielten.

In Luang Prabang erlebten die Teilnehmer eine beeindruckende morgendliche Zeremonie mit Mönchen und besichtigten kulturelle Sehenswürdigkeiten. Eine Bootsfahrt zu den Höhlen von Pak-Ou und ein Abendessen im Hotel standen auf dem Programm. Der fünfte Abschnitt führte zu Wandmalereien, Tempelanlagen und Wasserfällen in Luang Prabang, bevor die Reise nach Dhaka, Bangladesh, fortgesetzt wurde. Dort übernachteten die Teilnehmer im Hotel The Westin Dhaka und erkundeten die Stadt bei einer Rundfahrt.

iStock-1336090687-kleiner.jpg

Bangladesh & Doha

Der vorletzte Abschnitt führte durch Dhaka mit Besuchen von Märkten, Festungen und Tempeln. Eine Bootsfahrt bot einen alternativen Blick auf die Stadt, und ein festliches Abendessen rundete den Tag ab. Die Reise endete in Doha, Katar, wo die Teilnehmer im Four Seasons Doha Hotel übernachteten. Die Stadtbesichtigung beinhaltete Besuche von kulturellen Highlights und eine abenteuerliche Wüstentour mit Barbecue unter dem Sternenhimmel. Der letzte Tag brachte die Reisenden zurück nach Düsseldorf, wo sie mit kulinarischen Höhepunkten und aufmerksamem Service an Bord des Privatjets empfangen wurden.

iStock-1173515299-Kleiner.jpg
bottom of page